Mein Name ist Anne Adelantado. Ich begleite und berate Familien während Schwangerschaftskontrollen, zur Geburtsvorbereitung, im Wochenbett, während der Rückbildung, für Stillberatungen oder zur Beikost- Einführung.

Als freipraktizierende Hebamme bin ich in Uster und der näheren Umgebung tätig. Es würde mich freuen auch Sie in der spannenden Zeit des „Eltern werden“- „Eltern sein“ zu begleiten.

In der Schwangerschaft

Regelmässige Vorsorgeuntersuchungen helfen, Ihren Gesundheitszustand und den Ihres Kindes zu überwachen sowie den Verlauf Ihrer Schwangerschaft zu beurteilen. Die Schwangerschafts- Vorsorge bietet Zeit und Raum um individuell auf Ihre Bedürfnisse, Fragen, Ängste und Wünsche einzugehen.

Mögliche Themen einer Schwangerschaftskontrolle:

  • Gesundheitszustand der Schwangeren erheben
  • Fragen zum aktuellen Schwangerschaftsverlauf beantworten
  • Beratung bei Schwangerschaftsbeschwerden
  • Ertasten von Lage und Wachstum des Kindes
  • Überwachung der kindlichen Herztöne
  • Blutdruck-, Gewichts- und Urinkontrollen
  • Blutuntersuchungen, vaginale Untersuchung und ggf. Vaginalabstriche
  • Beratung zur Wahl des Geburtsortes
  • Stillvorbereitung
  • Organisation des Wochenbettes zu Hause
  • Rechtliche Aspekte von Mutterschaft und Arbeit besprechen
  • Begleitung im Prozess des «Elternwerdens»

Ort: Die Schwangerschaftskontrollen finden nach Absprache bei Ihnen zu Hause statt

Krankenkassenleistung Schwangerschaft:

Folgende Leistungen der Hebammen werden ohne Belastung von Franchise und Selbstbehalt von der Grundversicherung getragen:

  • Sieben Kontrolluntersuchungen in der regelrecht verlaufenden Schwangerschaft, wobei eine Kontrolle vor der 16. Schwangerschaftswoche beim Arzt stattfinden sollte.
  • Beim Vorliegen einer Risikoschwangerschaft finden die Kontrollen in Zusammenarbeit mit der Ärztin oder dem Arzt nach Bedarf statt.
  • Hebammen können sowohl Ultraschalluntersuchungen verordnen als auch Laboruntersuchungen durchführen.

privater Geburtsvorbereitung beim ersten Kind:

Sie erfahren alles, was rund um die Geburt wichtig ist. Der Kurs richtet sich nach den individuellen Wünschen und Schwerpunkten der werdenden Eltern. Wir erarbeiten alle Themen der inbegriffenen Kursunterlagen, haben aber genug Zeit um auf ihre Fragen einzugehen. Bilder und weiteres Anschauungsmaterial dienen ebenfalls dazu ihnen den Geburtsvorgang zu verdeutlichen.

Mögliche Themen könnten sein:

  • die letzten Wochen der Schwangerschaft
  • Was für Möglichkeiten gibt es seinen Körper auf die bevorstehende Geburt optimal vorzubereiten
  • Terminüberschreitung
  • Wann soll ich ins Spital?
  • Phasen der Geburt
  • Geburtserleichternde Hilfsmittel/ Umgang mit den Wehen
  • der Partner bei der Geburt
  • Positionen während der Geburt
  • Stillvorbereitung/ Stillen
  • Wochenbett/ Rückbildung/ die erste Zeit nach der Geburt
  • Anschaffungen für das Baby

privater Geburtsvorbereitungskurs für das 2. oder 3. Kind:

Mögliche Themen könnten sein:

  • Geburtsverarbeitung der letzten Geburt
  • was brauche ich um positiv in die bevorstehende Geburt zu gehen?
  • Vertiefung der Atmung
  • Wie bereite ich mein Kind am besten auf das Geschwisterchen vor?
  • Eifersucht des älteren Kindes, wie wird unser Leben danach aussehen?

privater Geburtsvorbereitungskurs bei geplantem Kaiserschnitt:

Auch dieser Kurs ist individuell, Themen könnten sein:

  • Tipps für die letzten Wochen vor der Geburt
  • Beckenendlage/ Wendung
  • Die Sectio so Geburtsnah wie möglich erleben
  • Ablauf der Sectio
  • Bonding
  • Vorbereitung auf das Wochenbett
  • Stillvorbereitung/ Stillen
  • Wochenbett/ Rückbildung/ die erste Zeit nach der Geburt
  • Anschaffungen für das Baby

Kurse:

Idealerweise findet der Kurs zwischen der 28. und der 36. Schwangerschaftswoche statt

Die Grundversicherung der Krankenkasse zahlt mind. 150 CHF zu einem Geburtsvorbereitungskurs. Zusatzversicherungen übernehmen meistens den gesamten Betrag, nachfragen lohnt sich!

  • Private Kurse finden nach Absprache bei ihnen zu Hause statt.
    • Dauer und Kosten: Ca. 3 Stunden, CHF 110.–/Stunde
    • Kursunterlagen sind inbegriffen.
    • Anmeldungen oder Fragen via Kontaktformular

Für Frauen ist der Einsatz von manuellen Hilfen in der Schwangerschaft, während der Geburt und in der postpartalen Zeit ein unverzichtbares Mittel und Ausdrucksform eines ganzheitlichen Ansatzes. Frauen sind in dieser Lebensphase um ein Vielfaches sensibler für lösende und/oder aktivierende Berührung und affektiven Kontakt. Durch diese Arbeit kann das physiologische Gleichgewicht auf hormoneller, neuro-vegetativer und muskulärer Ebene unterstützt und reguliert werden. Als Ressource stärkt manuelle Hilfe den muskulären Tonus, das Vertrauen der Frau in sich selbst und ihre eigene Wahrnehmung. Zudem fördert sie die Mutter-Kind-Bindung.

Effektive Manuelle Hilfen beinhalten Meridianmassagen, Muskelkettenarbeit, Druckpunkt-Stimulation, Haptonomie, Beckenschaukel, klassische Ganzkörpermassage, Nacken- und Rückenmassage, Dehnungsübungen und vieles mehr. Die Methode bietet die Möglichkeit, ein individuell angepasstes Betreuungskonzept zu entwickeln.

EMH bei Schwangerschaftsbeschwerden

  • Ischiasbeschwerden
  • Verspannungen
  • hartem Bauch
  • Steißbein-Schieflage
  • Varizen
  • Angstzuständen
  • Stress oder
  • zur Bewältigung von traumatischen Gebursterlebnissen angewendet werden.

Dies führt zu einer Verbesserung des Schwangerschaftserlebens und des geburtshilflichen Outcomes und zeigt eine nachhaltige Wirkung.

  • Diese Therapie finden nach Absprache bei ihnen zu Hause statt.
    • Dauer und Kosten: Ca. 1 Stunden, CHF 110.–/Stunde
    • Anmeldungen oder Fragen via Kontaktformular

Nach der Geburt

Wenn ein Kind geboren wird, bedeutet das für alle Familienmitglieder eine Veränderung. Die neuen Eltern bekommen in den ersten Wochen zunehmend mehr Sicherheit im Umgang mit dem Baby. So wächst allmählich das Vertrauen in die neue Lebenssituation.

Ich begleite Sie in dieser sensiblen Phase und nehme mir Zeit für ihre Anliegen.

Gerne berate und unterstütze ich Sie zu Hause, in Ihrem gewohnten Umfeld bezüglich:

Bei der Mutter:

  • Gespräche
  • Stillen; Brustpflege und korrekte Anlegetechniken
  • Beratung bei Stillproblemen
  • Begleitung bei Unsicherheiten und Stimmungsschwankungen
  • Beratung bei der Ernährung des Säuglings mit Ersatznahrung
  • Beurteilung der Gebärmutterrückbildungsprozesse
  • Beurteilung von Geburtsverletzungen und ggf. Fadenentfernung
  • Erste Beckenbodenübungen für die Dauer des Wochenbettes
  • Erste Rückbildungsübungen
  • Therapie bei Rectusdiastase
  • Falls gewünscht Beratung zur Familienplanung

Beim Neugeborenen:

  • Anleitung und Hilfe bei der Pflege des Neugeborenen
  • Nabelpflege
  • Gewichtskontrolle
  • Blutentnahmen (Guthrie-Test, Bilirubin-Kontrolle)
  • Gabe von Vitamin K und Vitamin D
  • Tragetuch und Tragehilfen
  • Säuglingspflege/ Umgang (handling) mit dem Baby
  • Wie beruhige ich mein Kind, wie kann ich meinem Kind einen sanften Start in unsere Welt ermöglichen

Für die Familie:

  • Gespräch zum Geburtserlebnis
  • Beratung zu Schlaf-/Wach- und Schreiverhalten des Neugeborenen
  • Unterstützung und Anregungen im Umgang mit der neuen Familiensituation
  • Beratung zu Unterstützung im Haushalt (Spitex)
  • Beratung bei der Kontaktfindung zu Netzwerken rund um die Familie
  • Kontakt zu Mütterberatung und Kinderarzt sowie zu weiteren Fachpersonen

Kosten:

Diese Leistungen für die Wochenbettbetreuung sind vollständig durch die Grundversicherung Ihrer Krankenkasse gedeckt.

Melden Sie sich idealerweise zwischen dem 4. und 7. Schwangerschaftsmonat für eine Wochenbett-Begleitung bei mir an.

Die Baby-Bar wurde ins Leben gerufen um jungen Familien einen ansprechenden Ort zu bieten sich gegenseitig kennen zu lernen und sich mit den speziellen Bedürfnissen die Eltern mit Säuglingen haben auszutauschen. Hier stossen sie auf Gleichgesinnte und können voneinander lernen und z.B. das erste Mal „auswärts Stillen“ üben.
Anfangs haben wir eine Austausch- und Kennenlern- Runde, danach folgt ein ca 20 Minütiger Vortrag/ Austausch/ Input über ein Thema welches Eltern mit Säuglingen anspricht.
Danach gibt es für alle Kafi, Guetslis oder Kuchen. Die Eltern tauschen sich aus oder können mit mir als Hebamme und Mutter ins Gespräch kommen. Während dieser Zeit können die Kinder auf einer grossen Matte miteinander in Kontakt kommen.
Geeignet für Familien mit Kindern von 0- ca 12 Monaten.
Parallel gibt es die Möglichkeit ältere Geschwister in die Kinderhüte nebenan zu geben.

Die Baby-Bar findet 1-2x im Monat, jeweils Freitags von 15-16:30 im Familienzentrum statt. Siehe hierfür die Rubrik Veranstaltungen

Wann und wo:

1-2x im Monat jeweils Freitags 15:00 – 16:30 Uhr, ohne Voranmeldung
Familienzentrum Uster
Zentralstrasse 32

Wer:

Anne Adelantado: Dipl. Hebamme

Wie viel:

10 CHF pro Familie

Die Rückbildungsgymnastik unterstützt aktiv den natürlichen Rückbildungsprozess und hilft, die körperlichen Veränderungen von Schwangerschaft und Geburt auszugleichen. Sie gewinnen Ihre Kraft und Energie für den Alltag zurück. Gezielte Übungen helfen Ihnen, die Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur zu kräftigen.

Sie haben kürzlich geboren und fühlen sich noch nicht wohl in ihrem Körper?

Haben sie eine Rectusdiastase von mehr als 1 1/2 cm oder einen schwachen Beckenboden?

Möchten sie zusätzliche Übungen für eine gute Rückbildung für zu Hause?

Mögliche Inhalte einer individuellen Rückbildungslektion:

  • Beckenbodenübungen
  • Bauchmuskeltraining
  • Körperwahrnehmung
  • gesunde Körperhaltung
  • rückenschonendes Verhalten im Alltag
  • Behandlung einer Rectusdiastase

Private Rückbildungslektionen finden nach Absprache bei ihnen zu Hause statt. Diese sind Individuell auf ihre Bedürfnisse abgestimmt.

  • Kosten:  innerhalb von 56 Tage nach der Geburt von der KK übernommen, danach CHF 110.–/Stunde

Brei-Frei Beikost- Einführung

Brei-Frei/ Baby-led weaning/ Familientisch ist ein alternativer Weg der Beikost- Einführung. Dem Säugling soll ohne (Zeit-) Druck und Zwang die eigenständige Erkundung der Nahrung sowie selbstständiges Essen lernen ermöglicht werden. Dafür ist kein Füttern mit dem Löffel oder Brei geben notwendig. Brei-Frei, für einen entspannten Alltag am Familientisch!

Das tolle ist, dass es ausser der Feinmotorik auch die Selbständigkeit und das Selbstwertgefühl des Kindes fördert.

Für die Beratung ist es unerheblich ob ihr Kind erst wenige Wochen alt ist oder schon mit der Beikost begonnen hat.

Inhalt: Wissenswertes über den breifreien Beikost-Start:

  • wann kann ich mit Brei-Frei beginnen / Reifezeichen
  • die WHO Empfehlungen dazu
  • welche Lebensmittel sind gut geeignet/ welche sollte man vermeiden
  • Wie fange ich ganz praktisch mit mit Brei-Frei an?

Kurse:

  • Private Brei-Frei Beratungen finden nach Absprache bei ihnen zu Hause statt.
    • Dauer und Kosten: im Rahmen einer Stillberatung von der KK übernommen, ansonsten CHF 110.–/Stunde
    • Anmeldungen oder Fragen via Kontaktformular

1001 kindernacht ist eine ganzheitliche und bindungsorientierte Schlafberatung. Im Zentrum stehen die individuellen Bedürfnisse aller Familienmitglieder, die Entwicklung und Reife des Kindes und der Aufbau einer sicheren Eltern-Kind-Bindung.

Themen einer Schlafberatung könnten sein:

  • Ihr Kind kann nicht alleine einschlafen/ durchschlafen und diese Situation belastet sie
  • Ihr Kind schläft nur an der Brust ein und sie möchten dies ändern
  • Sie möchten eine Veränderung der Schlafsituation da sich ein Familienmitglied von der aktuellen Situation gestört fühlt
  • Sie möchten Informationen zum normalen Kinderschlaf
  • Informationen zum nächtlichen Stillen
  • was benötigt ihr Kind um gut schlafen zu können

Ich arbeite nach dem Konzept von 1001 Kindernacht:

  • bindungsorientiert
    Alle Empfehlungen und Massnahmen unterstützen den Aufbau einer sicheren Eltern-Kind-Bindung und die gegenseitige Vertrauensbeziehung. Das Kind wird weder alleine gelassen, wenn es damit noch überfordert ist, noch wird es aus erzieherischer Absicht schreien gelassen. Die Eltern werden darin bestärkt, sich feinfühlig um ihr Kind zu kümmern, d.h. seine Signale wahrzunehmen, richtig zu deuten, zuverlässig und prompt darauf zu reagieren. Mehr Infos: www.sicherebindung.at
  • kindgerechtAlle Veränderungen sind der körperlichen, emotionalen und kognitiven Reife des Kindes angepasst. Das Konzept von 1001kindernacht® geht davon aus, dass die Schlafentwicklung ungefähr 3 Jahre dauert und die meisten Kinder erst dann dauerhaft in der Lage sind, (wenn nötig) abends alleine ein- und nachts selbständig weiterzuschlafen.
  • ganzheitlich & langfristig sinnvollDie Familie wird als zusammenhängendes System betrachtet und alle wichtigen Aspekte der Schlafsituation werden berücksichtigt. Kurzfristige und schnelle Veränderungen sind nicht das Ziel. Vielmehr sind die Massnahmen langfristig tragfähig und ziehen keine negativen Folgen (z. Bsp. dauerhafte Verknüpfung von Schlafen und Angst) mit sich.
  • feinfühlig & empathischDie Gefühle, Bedürfnisse und Wünsche aller Familienmitglieder werden erfragt. Es geht sowohl darum, die Bedürfnisse des Kindes zu erfüllen, als auch die Eltern bei Überforderung zu begleiten und entlasten.
  • individuellDie Eltern können gut informiert, selbstbestimmt und bewusst einen passenden Weg wählen. Es werden keine pauschalen Empfehlungen abgegeben, sondern nach einer individuell stimmigen Lösung gesucht.
  • wertschätzendDer individuelle Weg der Familie wird respektiert und die Eltern werden durch eine wertschätzende Beratung in ihrer Rolle gestärkt.
  • fachlich kompetentDie Schlafberaterin stützt ihre Empfehlungen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und aktuellen Studien ab und bildet sich laufend weiter.
  • Schlafberatungen finden nach Absprache bei ihnen zu Hause statt.
    • Dauer und Kosten: im Rahmen einer Stillberatung von der KK übernommen, ansonsten CHF 110.–/Stunde
    • Anmeldungen oder Fragen via Kontaktformular

Aktuelle Kursdaten und Veranstaltungen